Neue Perspektiven mit Zweigstelle Wien

by marian in Unkategorisiert

Um die grenzüberschreitenden Lieferungen, Leistungen und Kooperationen von KMUs in der Baubranche noch stärker zu professionalisieren, habe ich mich dazu entschlossen, eine PLANSTANDARD-Zweigniederlassung in Wien zu errichten. In diesem Blog erfahren Sie, welche Vorteile dieses Geschäftsmodell für ein Unternehmen aus Bratislava aus der Perspektive des Kunden bringt.

Der Gesetzgeber versteht darunter einen vom Hauptsitz räumlich getrennten, organisatorisch weitgehend verselbständigten Teil eines Gesamtunternehmens, wobei dieser unter einer eigenen Leitung tätig ist und auf mehr als nur vorübergehende Dauer hin angelegt ist. Die PLANSTANDARD GmbH Zweigniederlassung Wien ist beim Handelsgericht Wien registriert, im Firmenbuch eingetragen, unterliegt der nationalen Gewerbeordnung und ist somit auch in Österreich steuerpflichtig.

Aus meiner Sicht resultieren daraus zahlreiche Vorteile, die es uns ermöglichen, in stabiler, rechtlich abgesicherter und kontinuierlicher Weise am österreichischen Wirtschaftsleben teilzunehmen. Ich kann nun direkt vor Ort berufliche Kontakte pflegen, interessante Geschäftspartner vermitteln, grenzüberschreitende Lieferungen (z.B. Planzeichnungen) sichern und nationale Geschäfte anbahnen. Zusätzlich kann ich mich persönlich um die Organisation und Moderation der firmeneigenen Veranstaltung „Bau+Stamm+Tisch“ in Wien kümmern.

Unsere Hauptniederlassung in Bratislava garantiert weiterhin die grenzüberschreitenden Lieferungen von verschiedenen technischen Dienstleistungen, die Organisation und das Qualitätsmanagement der Produktion sowie die professionelle Beratung und Vertretung nationaler und internationaler Unternehmen beim DACH-Markeintritt bzw. bei Geschäftsaktivitäten in der Slowakei.

Eines steht jedenfalls fest: Mit der Gründung der Wiener Zweigstelle schaffe ich es, die drei Grundsätze der Internationalisierung  – Rechtmäßigkeit, Wirtschaftlichkeit und Organisation ­–­ tagtäglich zu leben und gleichzeitig eine österreichische Dienstleistungsbasis für neue Import- und Exportaktivitäten aufzubauen.

P.S: Sie wollen mich kennenlernen? Mit mir zusammenarbeiten und gemeinsam neue Geschäfte entwickeln? Dann freue ich mich auf ein persönliches Gespräch.

Tags:

Leave a Reply

Korrekturen SYSTEMATISCH reduzieren

Die Qualität von technischen Planzeichnungen wird von den Auftraggebern häufig durch die Anzahl der Plankorrekturen wahrgenommen. Leider werden die Hintergründe der daraus resultierenden Unzufriedenheit selten hinterfragt noch systematisch gelöst. Offensichtlich scheint es viel einfacher zu sein, einen anderen Lieferanten zu suchen, als sich Gedanken über den eigenen Vergabeprozess zu machen.

Preis oder Angebot? Der Unterschied liegt im Detail (Pt.5)

Nachdem der endgültige Preis genannt wurde, ist für die meisten Auftraggeber automatisch auch alles andere abgeklärt. Doch die unterschiedliche Bedeutung von Angebot und Preis wird in der Praxis leider noch immer häufig verwechselt.

Prozess oder Ergebnis? Der Unterschied liegt im Detail (Pt.4)

Der folgende Fall passiert uns leider immer wieder: Ein Interessent meldet sich und ersucht uns um Übermittlung von einigen Musterplanzeichnungen, um sich ein persönliches Bild von der Qualität unserer Arbeit zu machen. Und jedes Mal muss ich mich darüber wundern: Wie kann jemand die Qualität einer individuellen Dienstleistung anhand ihres Ergebnisses überhaupt objektiv beurteilen?

Mit dem richtigen Terminmanagement zum Ziel

Wie und wann Bauherren, Ingenieure, Architekten und technische Zeichner miteinander kommunizieren, ist alles andere als egal. In diesem Blog wird aufgezeigt, welche wichtige Rolle eine gemeinsam abgestimmte Ressourcenplanung für den Erfolg eines Bauvorhabens spielt.