Mit dem richtigen Terminmanagement zum Ziel

by marian in General, Unkategorisiert

Wie und wann Bauherren, Ingenieure, Architekten und technische Zeichner miteinander kommunizieren, ist alles andere als egal. In diesem Blog wird aufgezeigt, welche wichtige Rolle eine gemeinsam abgestimmte Ressourcenplanung für den Erfolg eines Bauvorhabens spielt.

Nicht ganz zufällig lautet unser Firmenmotto „Planen Sie mit uns“: Denn das Wort Planen beinhaltet immer eine zeitliche sowie eine fachliche Komponente, die es besonders beim Outsourcing von projektbezogenen bautechnischen Dienstleistungen zu beachten gilt. So passiert es leider oft, dass uns viele potenzielle Auftraggeber – sei es Bauherren, Ingenieure oder Architekten – selbstgewählte Fristen oder unrealistische Deadlines für die Produktion und  Lieferung von Bauzeichnungen setzen, ohne eigene Ressourcenplanung dabei zu berücksichtigen.

Aus unserer langjährigen Praxis wissen wir, dass der ausführende Bauplaner häufig nur mit dem Bauherrn alleine kommuniziert und gleichzeitig Abgabetermine für noch zu erstellende Bauzeichnungen vereinbart.  Die technischen Zeichner werden daraufhin umgehend beauftragt, diese Aufgabe termin- und fachgerecht zu erledigen. Schließlich geht es auch darum, eine Pönale beim ausführenden Bauplaner zu vermeiden, welche bei verspäteter Dienstleistungserbringung automatisch fällig wird. Den Letzten beißen die Hunde? Warum wird so gerne darauf vergessen, dass unsere eigenen Kapazitäten die Lieferbedingungen des Bauplaners maßgeblich mitbestimmen?

Deshalb zum Schluss ein gut gemeinter Tipp, der mit einer stresslosen, gemeinsam abgestimmten Ressourcenplanung das Leben von allen beteiligten Projektpartnern und dadurch auch den Erfolg des Bauvorhabens massiv erleichtert: Wenn Ingenieure, Architekten und technische Zeichner zeitnah und im vorhinein miteinander kommunizieren, sollte das auch den Bauherren freuen. Denn das Ergebnis ist dann ein „orchestriertes“ Terminmanagement, das durch eine proaktive Ressourcenplanung verlässlich hält.

P.S: Möchten Sie herausfinden, ob sich eine bauzeichnerische Auslagerung an oder durch uns lohnt? Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Tags: ,

Leave a Reply

Korrekturen SYSTEMATISCH reduzieren

Die Qualität von technischen Planzeichnungen wird von den Auftraggebern häufig durch die Anzahl der Plankorrekturen wahrgenommen. Leider werden die Hintergründe der daraus resultierenden Unzufriedenheit selten hinterfragt noch systematisch gelöst. Offensichtlich scheint es viel einfacher zu sein, einen anderen Lieferanten zu suchen, als sich Gedanken über den eigenen Vergabeprozess zu machen.

Preis oder Angebot? Der Unterschied liegt im Detail (Pt.5)

Nachdem der endgültige Preis genannt wurde, ist für die meisten Auftraggeber automatisch auch alles andere abgeklärt. Doch die unterschiedliche Bedeutung von Angebot und Preis wird in der Praxis leider noch immer häufig verwechselt.

Prozess oder Ergebnis? Der Unterschied liegt im Detail (Pt.4)

Der folgende Fall passiert uns leider immer wieder: Ein Interessent meldet sich und ersucht uns um Übermittlung von einigen Musterplanzeichnungen, um sich ein persönliches Bild von der Qualität unserer Arbeit zu machen. Und jedes Mal muss ich mich darüber wundern: Wie kann jemand die Qualität einer individuellen Dienstleistung anhand ihres Ergebnisses überhaupt objektiv beurteilen?

Mit dem richtigen Terminmanagement zum Ziel

Wie und wann Bauherren, Ingenieure, Architekten und technische Zeichner miteinander kommunizieren, ist alles andere als egal. In diesem Blog wird aufgezeigt, welche wichtige Rolle eine gemeinsam abgestimmte Ressourcenplanung für den Erfolg eines Bauvorhabens spielt.